II. Kompanie St. Johannes Schuetzenbruderschaft Delbrück

Liebe Schützenbrüder,
liebe Schützenschwestern,

aufgrund der Entwicklung der Lage des Coronavirus und der damit verbundenen Einschränkungen in allen Bereichen unseres Lebens möchten wir euch mit diesem Schreiben über die Auswirkungen auf unser Vereinsleben und die anstehenden Veranstaltungen und Termine informieren.

In Abstimmung mit unserem Bürgermeister Werner Peitz haben alle Schützenbruderschaften der Stadt Delbrück eine einheitliche Vorgehensweise im Umgang mit Corona festgelegt.

Nach Beschluss des geschäftsführenden Vorstandes vom bedeutet dies für uns:

Bis einschließlich den 30. April sind ausnahmslos alle Veranstaltungen und Termine der Bruderschaft abgesagt.

  • Die Mitgliederversammlung ist auf unbestimmte Zeit verschoben.
  • Auch die Versammlung der Schießsportabteilung findet zu einem späteren Zeitpunkt statt.
  • Der Schießstand bleibt bis auf Weiteres geschlossen und die Rundenwettkämpfe wurden eingestellt.
  • Nach Vorgabe der Kirchengemeinde werden wir an Beerdigungen unserer Schützenbrüder nicht teilnehmen können. Ein Trauerkranz / eine Trauerschale von der Bruderschaft wird weiterhin im Anschluss an die Beerdigung am Grab des Verstorbenen abgelegt.
  • Vorstandsversammlungen und sonstige Zusammenkünfte sind vorerst ausgesetzt und untersagt. Dies gilt auch auf Kompanieebene.
  • Die Maiandacht am 04. Mai ist abgesagt.

Zu den Veranstaltungen wie Vogelschießen und Schützenfest können wir zum aktuellen Zeitpunkt und nach Rücksprache mit der Stadt Delbrück und allen anderen Schützenbruderschaften im Stadtgebiet leider noch keine verbindliche Aussage treffen.

Sicherlich kann es auch hier zu weiteren Absagen kommen.

Wir werden die weitere Entwicklung beobachten und auch für die Zukunft versuchen unserer Verantwortung zur Eindämmung der
Virusausbreitung zum Eigenschutz und zum Schutz der Mitmenschen nachzukommen.

In den nächsten Tagen werden wir uns mit anderen örtlichen Vereinen in Verbindung setzen und unsere Hilfe den Mitbürgern anbieten, welche zur Risikogruppe gehören und entsprechende Unterstützung in ihrem Alltag benötigen.

Wir wünschen allen weiterhin viel Gesundheit und das der Virus schnell und mild an uns vorüber geht.

Bernd Hagenhoff
Oberst

folge uns auf und

Newsletter via

 

Heute 0

Gestern 20

Woche 59

Monat 59

gesamt ab dem 1.3.2015 50585

Kubik-Rubik Joomla! Extensions