II. Kompanie St. Johannes Schuetzenbruderschaft Delbrück

Beim Endstechen am 10.04.2015 wurden die besten Schützen des Preisschießen 2015 ermittelt und mit Pokalen und Plaketten ausgezeichnet.

In der Seniorenklasse (angestrichen) errang Josef Werner mit 51 von max. 52 möglichen Ringen den 1. gefolgt von Franz Richter und Norbert Schnittker punktgleich auf dem 2. Platz.

Bei der Schützenklasse (freistehend) sicherte sich Jens Heinrichsrüscher mit ebenfalls 51 Ringen den 1. Platz.
Die Plätze 2 + 3 wurden in einem spannenden Stechen ermittelt. Die Schützen Thomas Hagenhoff, Andreas Kemper und Gerhard Kückmann hatten zuvor jeweils punktgleich 49 Ringe geschossen. Andreas Kemper sicherte sich hier mit 51 Ringen den zweiten Platz, die beiden anderen Schützen schossen in diesem Stechen jeweils punktgleich 49 Ringe, so dass diese ermeut gegen einander antreten mussten. In diesem Durchgang sicherte sich Thomas Hagenhoff mit 49 zu 47 Ringen den 3. Platz.   

Der Wanderpokal wurde auch in diesem Jahr verdeckt geschossen.
Unser Spieß Michael Wecker konnte hier mit beeindruckenden 49 Ringen den Wanderpokal erringen. 

von links:
Raphael Lietz, Andreas Kemper, Franz Richter, Thomas Hagenhoff, Josef Werner, Jens Heinrichsrüscher und Spieß Michael Wecker

Ergebnis des Preisschießen 2015

 

Beim Zellenschießen am 27.03.2015 errang die Zelle 8 (Grewe) mit den Schützen Harry Grewe, Hubertus Gerling, Franz Richter, Bernd Austerschmidt, Britta Güniker, Arnold Schniedertüns, Erhard Gähl und Philipp Peitz den ersten Platz.

Der jeweils beste Schütze einer Zelle wurde mit einem Pokal geehrt. 

die Zellensieger

von links: Bernd Austerschmidt (Hauptmann), Heinz Grundmeier (Zelle 2), August Klösener (Zelle 1), Josef Werner (Zelle 3), Arnold Schniedertüns (Zelle 8), Rainer Gertkämper (Zelle 4), Norbert Schnittker (Zelle 7),  Carsten Ragert (Zelle 5), Hubert Kröning (Zelle 10) und Wilfried Fecke (Zelle 6).
Nicht auf dem Foto:  Peter Kersting (Zelle 9)

Die Bilder von Abend stammen von Hubert Göstenmeier. Ihr findet diese in der Bildergalerie.

Die Mitgliederversammlung des Bataillion fand am 20.03.2015 im Saal der Stadthalle Delbrück statt.

Zur Wahl standen die Positionen des Oberst (Bernd Hagenhoff), der Btl.-Schriftführer (Sven Rensinghoff) und der stellv. Btl.- Fähnrich (Frank Stollhans).
Alle bisherigen Amtsinhaber wurden mit goßer Mehrheit in Ihren Ämtern bestätigt.

 

Königin Mathilde Koch-Grewe mit den Damen des Hofstaates übernahmen die Verpflegung der Teilnehmer.


Auch die Versorgung der Getränke wurde durch die II. Kompanie organisiert.

von links: Carsten Ragert, Andreas Stollhans, Spieß Michael Wecker und Martin Ottemeier

 

Beim traditionellen Vergleichsschießen gegen die III. Kompanie wurde es richtig spannend.

Mit 29 (II. Kompanie) und 28 (III. Kompanie) sind beide Kompanien quasi gleichstark angetreten. Die Schützen der beiden Kompanien wollten die Entscheidung richtig spannend machen und schossen punktgleich jeweils 764 Ringe. Um letztendlich einen Gewinner zu ermitteln mussten die beiden Hauptleute Bernd Austerschmidt (II.) und Markus Bochnig (III.) gegeneinander antreten.

Pokalübergabe

Bei diesem spannenden Stechen konnte sich Markus mit 49 zu 47 Ringen gegenüber Bernd durchsetzen. Da dieses jedoch kein Grund zur Trauer sondern ein Ansporn für den nächsten Wettkampf ist, überreichte Bernd den Pokal an den Hauptmann der III. Markus Bochnig.

Die Bilder vom Abend findet Ihr in der Bildergalerie

 

folge uns auf und

Newsletter via

 

23.11.2018
Bataillons-Pokalschießen
25.11.2018
Einkehrtag
12.01.2019
Winterball